Deutsches Handwerksblatt 02/2021 | HWK-FF.DE
Handwerkerinnen und Handwerker mit Abitur sind im Beruf besonders glücklich – sagt eine Studie der Uni Göttingen. In der März-Ausgabe des DHB erfahren Sie mehr darüber. Außerdem stellen wir Ihnen den stellvertretenden Bundesinnungsobermeister des Print- und Digitalmedienhandwerks, Frank Büttner aus Prenzlau, vor. SHK-Anlagenmechaniker Tobias Ninnemann aus der der Uckermark berichtet über die Abenteuer seines ersten Gesellenjahres. Und Sattlermeisterin Karolin Werkmeister und ihre Auszubildende Helena Reinecke brechen eine Lanze für Ihre Zunft. Außerdem gibt’s wichtige Informationen über online-Seminare rund ums Thema Betriebsübergabe u.v.a. Schauen Sie mal rein…

Über das Deutsche Handwerkblatt

Das Deutsche Handwerksblatt (DHB) ist die Wirtschaftszeitung des Handwerks. Mit der Regionalausgabe der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg ist es zugleich das offizielle Organ der Kammer. In der Kammerausgabe werden Betriebsporträts „von nebenan“ veröffentlicht. Best-practice-Beiträge veranschaulichen die HWK-Serviceleistungen und Nachrichten aus dem Handwerk.

Das Deutsche Handwerkblatt erscheint mit einer Gesamtauflage von fast 300.000 Exemplaren in der Verlagsanstalt Handwerk, Düsseldorf. Die Regionalausgabe Ostbrandenburg erhalten rund 11.500 Abonnenten.

Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg erhalten das DHB ohne besonderes Entgelt. Für weitere Leser kann ein Abonnement zum Jahresbezugspreis von 30 Euro inklusive Versand und Mehrwertsteuer beim Verlag abgeschlossen werden.

Mediadaten, Anzeigenpreise, Erscheinungstermine

Als Ansprechpartner für die Veröffentlichung von Anzeigen im Handwerksblatt steht das Anzeigenteam der Verlagsanstalt Handwerk GmbH gern beratend zur Verfügung. Auf der Webseite der Verlagsanstalt Handwerk stehen außerdem Mediadaten, Anzeigenpreise, Informationen zu den Leitthemen der Monatsausgaben sowie Erscheinungstermine und Termine für den Anzeigenschluss zur Verfügung.

 
 

Michael Thieme

Pressereferent Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0335 5619 - 108
Fax 0335 56577 - 375

Mirko Schwanitz

PR-Redakteur
Tel. 0335 5619 - 197
Fax 0335 56577 - 375